Dieses Jahr durfte ich an vielen Einzelcoachings mitwirken. Auch bei einigen Trainings von Teams und Gruppen aus Kirchen und Gemeinden konnte ich meine Erfahrungen als Coach einbringen. Meine Freude ist natürlich immer gross, wenn etwas Nachhaltiges entstehen darf. Dazu ein kürzlich erhaltenes Feedback:

Deine Sessions vom GEWOE haben bei uns tatsächlich etwas ausgelöst. V.a. auf Gemeindeleitungsebene sind wir noch immer daran, deine Anstösse und unser eigenes Verständnis mit den hiesigen Voraussetzungen zusammenzubringen. Wo uns das letztlich hinführt, ist noch nicht ganz abzusehen. Sobald wir ein wenig mehr Klarheit in unserem eigenen bzw. gemeinsamen Denken haben, werden wir uns wieder bei dir melden, um nochmals eine Stimme „von aussen“ zu hören.

Überhaupt war das Jahr 2016 geprägt von ausserordentlichen Herausforderungen. Mein Abschluss als Coach und Mentor stand auf dem Plan, der Ablösungsprozess meiner Leitungsposition des Vereins Quelle ging in die letzte Runde, und nicht zuletzt durfte ich den Beginn meines kleinen Startup-Unternehmens (Coaching-Praxis) feiern.

Ich bin dankbar zu sehen, was sich in meinem 60. Lebensjahr noch alles verändern durfte. So blicke ich guten Mutes in die Zukunft auch wenn ich weiss, dass das nächste Jahr wieder alles von mir abverlangen wird.

Ich wünsche euch allen, besonders meinen Kunden und  Kundinnen, eine wunderbare Zeit über die Festtage und einen guten Start ins 2017. Soll doch vieles was wir im 2017 gemeinsam erarbeiten nachhaltige Spuren hinterlassen.

Kurt Kammermann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.