Nach sieben Jahren ist Schluss

Nach sieben Jahren Selbstständigkeit beende ich auf Ende Juli 2022 meine Tätigkeit als Coach SCA/ECA und betrieblicher Mentor eidg. FA. Es war eine erfüllte Zeit. Etwas mehr als 3 Jahre arbeitete ich im Mandatsverhältnis beim SAH Bern als Jobcoach. Rückblickend kann ich sagen, dass ich vielen Menschen helfen konnte, ihre eigene Lösung zu den Problemen und Fragen des Lebens zu finden.

Die zurzeit laufenden Mandate führe ich selbstverständlich zu Ende und löse vorerst mal meine Praxis in Belp auf.

Dank und Schlusswort

Ich möchte auf diesem Weg all jenen danken, die mir halfen, diesen wunderbaren Job zu verwirklichen. Ein besonderer Dank geht an Coaching Plus in Kloten, bei denen ich meine Grundausbildung und den darauffolgenden Abschluss als „Betrieblicher Mentor Eidg. FA“ erfolgreich absolvieren konnte.

Ebenfalls danke ich PLI in Solothurn und im Speziellen Marianne und Rolf Flury, die mir den Einstieg in die Ausbildung von Coaches ermöglichte. Herzlichen Dank auch allen Studis die mir für ihre Ausbildung das Vertrauen ausgesprochen hatten. Ich wünsche euch allen eine eindrückliche Karriere als Coach.

An dieser Stelle nicht zu vergessen die Firma QCM . Herzlichen Dank für den hervorragenden Platz auf deinem/eurem Firmengelände. Ich habe mich enorm wohlgefühlt und werde die Zeit mit QCM nicht so schnell vergessen. Ihr werdet mir alle fehlen.

Es würde zu weit führen, all die Menschen zu erwähnen, die mich in meinem Vorhaben als selbstständiger Coach unterstützt haben.

Mein Schlusswort gehört meiner Frau Christine. Sie hatte mich in all den Jahren der Selbständigkeit immer wieder mit Herzblut unterstützt. Sie ist in meinem Leben die Perle, mit der ich von nun an mehr Zeit verbringen möchte.

Herzlich Kurt